Diese Tabelle gibt einen groben Überblick über elektromagnetische Wellen. Besonders die Beispiele dienen nur der groben Einordnung. Die kosmische Strahlung beispielsweise setzt sich überwiegend aus Teilchenstrahlung und nicht aus Photonen zusammen. Im Amateurfunk interessieren wir uns natürlich für Bandpläne. Diese sind in der Linkliste verzeichnet. Außerdem gibt es hier noch eine grafisch aufbereitete Version unseres Frequenznutzungsplans.

Es ist üblich jeweils Dekaden, also Verzehnfachungen, von Frequenzen mit den “Magischen Grenzen” jeweils bei den Dekaden der Wellenlängen zu bezeichnen. Durch den Zusammenhang c=λf ergibt sich dann jeweils die 3 als Grenze für die Frequenz. Die Kurzwelle geht also nach dieser Nomenklatur von 3MHz bis 30MHz bzw von 100m bis 10m.
Bis zur Wärmestrahlung ist die Angabe von Frequenzen in Hertz üblich. Bei kürzeren Wellen nutzt man eher die Teilchenenergie in Elektronenvolt eV. Hier beginnt dann auch die “Welt” der so genannten Ionisierenden Strahlung. Das bedeutet, diese Strahlung enthält pro Photon genug Energie um die atomare Bindung zwischen Molekülen aufzubrechen und so aus neutralen Molekülen Ionen zu erzeugen. Auf der Skala der Frequenzen ist es z.B. ab UV-Strahlung möglich einen Sonnenbrand zu bekommen, wenn man sich der Strahlung zu lange aussetzt. Bei niedrigeren Frequenzen ist das nicht möglich.

Im deutschen Sprachbereich benennt man die Wellen mit den hier so bezeichneten “W-Namen”. Die Buchstaben bedeuten Lang, Mittel, Kurz und Ultrakurz. Im englischen Sprachbereich bezeichnet man die Frequenzen mit den “F-Namen”. Der Kurzwellenbereich wird mit HF und die Mittelwelle mit Medium Frequencies. bezeichnet. Die niedrigeren Frequenzen heißen hier Low Frequencies. Die Buchstaben bedeuten Very, Ultra, Super, Extreme und Tremendous.

WellenlängeFrequenzEnergieF-NameW-NameBeispiel
100.000km3Hz
ELFSchumann-Resonanzen
10.000km30HzNetzfrequenz
SLF
1.000km300Hz
ULFSprachfrequenzen
100km3kHz
VLFLängstwelle
10km30kHz
LFLW
1km300kHz
MFMW
100m3MHz
HFKW/SWIonosphärenausbreitung
10m30Mhz
VHFUKW2m
1m300MHz
UHF70cm
1dm3GHz
SHFSatelliten-TV
1cm30GHz
EHF
1mm300GHz
THF
100μm3THz
10μm30THzWärmestrahlung
1μm300THzIR
Licht
100nm4eVUV
10nm40eV
Röntgen
1nm400eV
100pm4keV
10pm40keV
Gamma
1pm400keV
Kosmische Strahlung